Zubehör für Action Cams im Test 2015

Action Cams sind ohne das richtige Zubehör kaum sinnvoll einzusetzen – schließlich müssen sie dort, wo sie filmen sollen, auch befestigt werden. Eine einfache Halterung ist daher im Lieferumfang dabei, jedoch gibt es darüber hinaus jede Menge spezielles Action Cam Zubehör für die Befestigung am Helm, am Motorrad- oder Fahrradlenker, auf dem Auto und auf der Brust. Mit den Halterungen erschöpft sich natürlich nicht das Zubehör-Angebot für Action Cams. Hinzu kommen verschiedene Stative, Komplett-Sets für unterschiedliche Sportarten, Adapter, USB-Anschlüsse, Ladegeräte, Akku-Packs und Speicherkarten.GoPro_Halterung_Test

Das wichtigste Zubehör für Action Cams im Test

Für professionelle Aufnahmen bei Ausflügen, beim Snowboarden und Tauchen, beim Paragliding, auf Konzerten oder Partys bieten Rollei, GoPro, Sony, QUMOX & Co. diverses Zubehör an. Hier einige der wichtigsten Zubehörteile für Action Cams im Test:

Helmbefestigung:
Das ist der Klassiker für jede Action Cam und gehört für Skifahrer zwingend dazu. Auch Biker machen damit sehr schöne Filme aus der Ego-Perspektive.

button_amazon_info

Tragegurt:
In vielen Fällen wird ein Brustgurt als Tragegurt angeboten. Damit hat der Filmer beide Hände frei, zudem erhält die Kamera einen tieferen Blickwinkel gegenüber der Helmbefestigung.

Saugnapf-Stativ:
Damit kann eine Action Cam auf der Kühlerhaube oder auch auf dem Dach eines Autos befestigt werden. Die Saugnäpfe sollten Geschwindigkeiten von deutlich über 100 km/h standhalten. Es gibt von einigen Anbietern wie Ram Mounts Saugnapfhalterungen für die Action Cams von jedem Hersteller.

Klemm-Halterung:
Auch hier gibt es universell einsetzbare Halterungen wie die iShoxs Promount, eine Kraftklemme aus Metall für Kameras von iShoxs, GoPro, Rollei und vielen anderen Herstellern.

Teleskop-Stativ:
Dieses Stativ lässt sich oft sehr weit ausfahren und ermöglicht dann Videos aus ungewöhnlichen Perspektiven. Der Einsatz auf einem Konzert über die Köpfe der anderen Gäste hinweg wäre nur ein Beispiel. Auch ein Fahrer, der sich selbst filmen möchte, braucht das Teleskop-Stativ.

Lenkrad-Halterung:
Biker brauchen so eine Halterung, egal ob auf dem Motorrad oder dem Mountainbike. Damit sind tolle, actionreiche Videos aus der Perspektive des Lenkers möglich. Die Kamera sollte stets ein wenig in Richtung Himmel justiert werden.

button_amazon_info

Klettband-Befestigungen für eine Gitarre:
Auf YouTube gibt es hier ein Video, wo die Anbringung der Kamera an einer Konzertgitarre sehr schön demonstriert wird. Dasselbe gibt es für diverse andere Instrumente. Die Perspektiven können, wie hier zu sehen ist, sehr reizvoll sein.

Fahrrad USB-Anschluss:
Es gibt sogar die Möglichkeit, vom Fahrraddynamo aus die Action Cam aufzuladen. Hierfür brauchen die User zum Beispiel „The Plug“ (Anbieter: Supernova), der den vom Dynamo erzeugten Strom anzapft und per USB-Anschluss in die Action Cam einspeist. Das ist noch nicht ganz billig und auch nicht unkompliziert einzubauen.

KFZ-Ladegerät:
Hier haben wir zum Aufladen wiederum einen Klassiker, auf den wohl kein Action-Filmer verzichten wird, der zum Drehort mit dem Auto fährt. Ein Adapter verbindet den Zigarettenanzünder mit einem USB-Stecker für die Cam.

Akku-Pack:
Mit kleineren Akku-Packs (Beispiel: „Anker Astro“) kann die Action Cam meistens zweimal über den USB-Anschluss aufgeladen werden.

MicroSD als Zusatzspeicher:
Wer viel filmt, braucht viel Speicherplatz. QUMOX bietet zum Beispiel eine MicroSD Memory Card mit 32 GB an, die immerhin 15 MB/s abspeichert und sie mit 70 MB/s auf den Rechner lädt.

button_amazon_info

Fazit zum Zubehör für Action Cams

Das Zubehör für Action Cams ist vielseitig und – das ist ein wesentlicher Punkt – oft kompatibel für die Cams verschiedener Hersteller. Das hat sich so herauskristallisiert und ist eine sehr erfreuliche Entwicklung. Wichtig ist bei allen Halterungen deren Robustheit. Wer etwa eine Action Cam mit Saugnäpfen auf der Kühlerhaube seines Autos befestigt, sollte sich ganz genau informieren, wie gut sie dort hält.

Next post: